Stadtfest 2018

Am kommenden Wochenende (26./27. Mai) sind wir wieder mit einem eigenen Stand am Neuenstädter Stadtfest vertreten. Neben der Vorstellung unseres Vereins habt Ihr dieses Jahr auch die Chance coole Preise an unserem selbstgebauten Glücksrad abzustauben. Wir freuen uns auf Deinen Besuch!

      

 

Zur Info FabLab Öffnungszeiten

Das FabLab Neuenstadt kann zu nachfolgenden Zeiten besucht werden:

Unsere derzeitigen Öffnungszeiten:

  • Dienstags 18.30 Uhr – 21.00 Uhr
  • In ungerade Wochen: Samstag 15:00 Uhr – 19.00 Uhr

Zu diesen Terminen sind immer Menschen anwesend, die sich mit der Bedienung der Geräte auskennen und gegebenenfalls entsprechende Einweisungen und Hilfestellungen geben können.


Besonderer Termin Reparatur-Café:
Beim Reparatur-Café unterstützen ehrenamtliche Reparateure die Besucher dabei, Defekte an mitgebrachten Gebrauchsgegenständen zu untersuchen und im besten Falle gemeinsam zu reparieren. Termine werden regelmäßig auf der FabLab-Website bekannt gegeben.Termine 2018:
14.04.2018, 12.05.2018, 9.06.2018,14.07.2018,11.08.2018, 8.09.2018, 13.10.2018, 10.11.2018, 8.12.2018
Immer von 13:00 – 16:00 Uhr (späteste Annahme 15.30 Uhr)

Wir sagen DANKE…

…für 2017 und wünschen allen ein gesundes neues Jahr!

Auch 2018 haben wir, wie gewohnt:

Jeden Dienstag von 18.30 Uhr bis 21.00 Uhr

und jeden zweiten Samstag (in den ungeraden Wochen)
von 15.00 Uhr bis 19.00 Uhr

für euch geöffnet

Über Sonderveranstaltungen informieren wir euch rechtzeitig hier, über facebook oder über das Amtsblatt

Lasercutter im FabLab Neuenstadt

Dank großzügiger Unterstützung einiger Neuenstädter Unternehmen konnten wir für das FabLab Neuenstadt einen Lasercutter anschaffen.
Unseren Dank möchten wir an dieser Stelle an alle kleinen und großen Spender:innen aussprechen, ohne die wir diese Anschaffung nicht hätten tätigen können!
Mit dem Lasercutter können wir nun jede Art von zweidimensionalen Formen aus Papier, Karton, Holz oder Plexiglas präzise schneiden und gravieren.
Unseren jugendlichen Besucher:innen ermöglichen wir damit, das Zeichnen und Konstruieren mit CAD-Software zu erlernen und die Ergebnisse dann auch gleich anfassbar und erlebbar zu machen. Natürlich können die produzierten Teile  mit nach Hause genommen werden. Zuschnitte können in jeder Form erstellt werden, der Kreativität sind hier kaum Grenzen gesetzt. Beispielsweise können unsere eigenen Lötbausätze mit selbst erstellten Gehäusen oder LED-beleuchtete Plexiglas-Gravuren ausgestattet werden.
 
Der Lasercutter darf selbstverständlich nur von dem verwendet werden, der von einem geschulten FabLab-Paten betreut und eingewiesen wird. Acht engagierte Vereinsmitglieder sind bereits darin geschult, den Lasercutter zu betreuuen. Wir möchten weitere Mitglieder damit beauftragen, sodass der verantwortungsvolle Umgang mit dem Lasercutter jederzeit gewährleistet ist.
Durch die Verwendung des Lasercutters entstehen Gase, die durch eine aufwendige, zweistufige Abluftfilteranlage von der Raumluft gründlich gefiltert und anschließend nach draußen geleitet werden. 
Die ersten Werkstücke wurden bereits kreiert. 
Für technisch InteressierteDer Lasercutter arbeitet mit einer beeindruckenden Geschwindigkeit: 4mm dicke Holzplatten werden 4 cm pro Sekunde geschnitten. So sind auch aufwändigere Werkstücke, wie bspw. diese Truhe innerhalb von wenigen Minuten fertiggestellt. Da der Deckel des Lasercutters aus einer transparenten Laserschutzscheibe besteht, kann jeder genau beobachten, wie der Lasercutter arbeitet und wie weit das Werkstück bereits produziert ist.

v. l. n. r. Mit Sören Oberndörfer (Vorsitzender), Martin Trunk (Kassenwart), Heiko Göttler (Senior Vice President Division Aftermarket MS Motorservice), Jan Kaltofen (2. Vorsitzender), Carsten Sinderhauf und Alexander Ljubizki

Mit Simone Herold, (Filialdirektorin), Sören Oberndörfer (Vorsitzender), Simon Rätzer (Jugendvertreter) und Lina Richter (Schriftführerin)

v. l. n. r. Mit Dominic Loydl (Geschäftsstellenleiter Neuenstadt), Sören Oberndörfer (Vorsitzender), Mathias Häberle, Heike Beer, Jan Kaltofen (2. Vorsitzender), Nils Müller
(Auszubildender), Martin Trunk (Kassenwart), Nadine Vogg (Serviceberaterin)

FabLab Neuenstadt erhält Spende von Sozialstiftung der Kreissparkasse Heilbronn

Am 3.3.2017 übergab Simone Herold, Filialdirektorin in Neuenstadt, dem Jugendförderverein Brückedächle e.V. einen Scheck über 2.500 Euro von der Sozialstiftung der Kreissparkasse Heilbronn. Durch diese großzügige Spende dürfen sich Jugendliche bald über einen neuen Lasercutter im FabLab Neuenstadt freuen.

weiterlesenFabLab Neuenstadt erhält Spende von Sozialstiftung der Kreissparkasse Heilbronn

Ihr Besuch bei uns! Unsere Öffnungszeiten

Das FabLab Neuenstadt kann natürlich auch 2017 besucht werden.

Unsere Öffnungszeiten sind:

  • Jeden Dienstag: 18.30 Uhr – mindestens 21.00 Uhr
  • In ungerade Wochen: Samstag 15:00 Uhr – mindestens 19.00 Uhr

Zu diesen Terminen sollten immer Menschen anwesend sein, die sich mit der Bedienung der Geräte auskennen und gegebenenfalls auch Einweisungen und Hilfestellungen geben können.

Fühlen Sie sich eingeladen und kommen Sie doch einfach mal auf einen Besuch vorbei!

Winterpause

Das FabLab Neuenstadt macht eine kleine Winterpause,

daher fallen die beiden Öffnungstermine am 24.12.2016 und am 27.12.2016 aus.

Wir haben am 3. Januar 2017 ab 18.30 Uhr wieder geöffnet.

Wir wünschen besinnliche Weihnachtsfeiertage und einen guten Rutsch ins Jahr 2017!

Wir haben noch BlinkenRockets!

Wenn du zwischen 10 und 20 Jahre alt bist und 2 Stunden Zeit hast, dann besteht bei uns im FabLab Neuenstadt die Möglichkeit, kostenlos deine eigene BlinkenRocket zu löten.

BlinkenRocket ist ein Bausatz, der speziell für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene entwickelt wurde, um Grundkenntnisse im Löten zu vermitteln.
Um deine eigene BlinkenRocket löten zu können, bitten wir um eine Anmeldung unter soeren@oberndoerfer.de
Am besten ist das an einem Samstag während unserer Öffnungszeiten möglich! Die Öffnungstage findest du auf unserer Homepage unter Termine!
Der Bausatz wurde mit freundlicher Unterstützung des Chaos Computer Club e.V. im Rahmen des „Chaos macht Schule“ Projekts finanziell gefördert. Daher fallen für dich keine Kosten an.

blinkenrocket

FabLab ab sofort auch mit Holzwerkraum

Das FabLab Neuenstadt hat erweitert!

Durch eine Zusammenarbeit mit der Jule Neuenstadt und der evangelischen Jugendhilfe Friedenshort GmbH ist es ab sofort möglich Holzarbeiten im Holzwerkraum im Obergeschoss durchzuführen.
Die ersten Longboards und das erste Vogelfutterhäuschen wurden schon gefertigt bzw. sind noch im Bau, der Raum wird also gut angenommen.
holzwerkraum